Debatten-Workshop: Artenschutz & Windenergie

Windenergieanlagen am Rande des Schutzgebiets „Heidehof-Golmberg“ – Foto: Laura Klein

Der Ausbau der Windenergie soll beschleunigt werden. Kommen Vögel und Fledermäuse dadurch vermehrt unter die (Wind-)Räder? In unserem Debatten-Workshop zu Artenschutz und Windenergie am 4. Mai 2022 diskutierten wir, wie die Energiewende naturverträglich gestaltet werden kann und welche Konflikte dabei auftreten können.

Vogelstimmenführung am Mühlenfließ

Vogelstimmenführung im FFH-Gebiet „Fredersdorfer Mühlenfließ“ – Foto: Laura Klein

Lass uns gemeinsam Vögel am Mühlenfließ erkunden! Komm am Sonntag, 10. April 2022, mit dem NABU Petershagen/Eggersdorf ins Schutzgebiet. Bei der Vogelstimmenführung beobachten und lauschen wir in den Morgenstunden Vögel im FFH-Gebiet „Fredersdorfer Mühlenfließ, Langes Luch und Breites Luch“.

Exkursion im FFH-Gebiet „Börnicke”

Amphibienexkursion mit NABU Barnim - Foto: Jonathan Etzold

Komm am 6. Mai 2022 mit dem NABU Barnim ins FFH-Gebiet „Börnicke“. Auf einem abendlichen Rundgang wollen wir die Amphibien- aber auch Vogel- und Fledermausarten erkunden. Außerdem sehen wir uns renaturierte Feldsölle an.

Webinar: NABU-Webseiten

Webseiten wie das NABU Netz unterstützen die Naturschutzarbeit – Foto: Laura Klein

Du möchtest Deine NABU-Aktivitäten online präsentieren, um mehr Menschen für die Natur zu begeistern? Dann komm am 10. Mai 2022 zu unserem Webinar über NABU-Webseiten. Wir zeigen Dir, welche Art von kostenfreien Webseiten Du über den NABU Landesverband Brandenburg erstellen kannst und welche einfachen Web-Werkzeuge Dir dafür zur Verfügung stehen.

Pflegeeinsatz im FFH-Gebiet „Leitsakgraben“

NABU-Aktive bei der Mahd einer Mageren Flachland-Mähwiese im FFH-Gebiet „Leitsakgraben“ - Foto: Lars Röhling

Gemeinsam mit dem NABU Osthavelland pflegten wir am 29. März 2022 die Mageren Flachland-Mähwiesen im FFH-Gebiet „Leitsakgraben“. Mit der Mahd wurde der Erhalt dieses wertvollen Lebensraumtyp sichergestellt. Darüber hinaus wurden die auf der Fläche vorkommenden selten gewordenen Herbst-Zeitlosen gefördert.

Aktionstag im FFH-Gebiet „Wiesengrund“

Am 26. März 2022 waren über ein Dutzend Freiwillige sowie fast 20 Jugendliche der Jugendfeuerwehr Neuenhagen aktiv bei der Pflege des FFH-Gebiets „Wiesengrund“ Gemeinsam wurden Flächen der Feuchtwiese und Trockenrasen gemäht. Außerdem wurden Müll aus dem Gebiet entfernt sowie Nistplätze für die Uferschwalbe hergerichtet. Der NABU Brandenburg und der NABU Neuenhagen danken allen für die tolle Unterstützung!

Webinar: Webseiten

Webseiten wie das NABU Netz unterstützen die Naturschutzarbeit – Foto: Laura Klein

Du suchst nach Möglichkeiten, mehr Menschen für den nächsten Pflegeeinsatz oder die nächste Exkursion zu begeistern? Du möchtest Deine Naturschutz-Aktivitäten online präsentieren? Du planst eine neue Webseite für Deinen NABU oder Naturschutz-Verband? Dann ist unser Webinar zu Webseiten am 17. März 2022 genau das Richtige für Dich!

Debatten-Workshop: Biodiversitätskrise

Kartäusernelke (Dianthus carthusianorum) und Sand-Grasnelke (Ameria maritim asubsp. elongata), zwei Charakterarten der trockenen, kalkreichen Sandrasen im FFH-Gebiet „Paulinenauer Luch und Lindholz“ – Foto: Laura Klein

Wie dramatisch ist die Biodiversitätskrise aktuell? Und wie können wir dem Verlust an Arten, Ökosystemen und genetischer Vielfalt entgegenwirken? Bei unserem nächsten digitalen Debatten-Workshop mit Dr. Moritz Kirchner vom Institut für Kommunikation und Gesellschaft wollen wir mit Dir über das Artensterben und die Biodiversitätskrise diskutieren. Sei beim Workshop am 7. März 2022 dabei!

Amphibienschutz im Bredower Forst

Eine Erdkröte im FFH-Gebiet „Brieselang und Bredower Forst” - Foto: Rebecca Vaßen

Naturschutz-Aktive etablierten am 19. März 2022 im FFH-Gebiet „Brieselang und Bredower Forst“ einen Amphibienschutzzaun. Insgesamt beteiligten sich über 30 Helfer*innen. So konnten innerhalb kürzester Zeit 400 Meter Krötenzaun etabliert werden

Debatten-Workshop: Naturentwicklung vs. Biotoppflege

Pflegeeinsatz im FFH-Gebiet „Paulinenauer Luch“ – Foto: NABU / Katharina Fitschen

Wie können wir offene Flächen für Wiedehopf, Heidelerche und Heidelandschaften erhalten? Wir haben in unserem digitalen Debatten-Workshop am 6. April 2022 über Zielkonflikte zwischen Naturentwicklung und Biotoppflege diskutiert. Neben der Aneignung von themenbezogenen Inhalten lernen wir bei jedem Debatten-Workshop sachlich, emotional und anschaulich einen konstruktiven Dialog führen. Dr. Moritz Kirchner unterstützt uns dabei mit der Vermittlung von Bildern und Argumentationstechniken.