Dokumentation

Von Online-Kartensystemen über Social Media, Amphibien und Reptilien sowie artgerechter Gewässerunterhaltung – die Themenbereiche der digitalen Veranstaltungen im Projekt sind breit gefächert. Fachleute stellen wissenswerte Aspekte des Natura 2000 Schutzgebietsnetzwerkes bei Webinaren und digitalen Tagungen vor.

Laubwald im FFH-Gebiet „Hainholz an der Stepenitz“ – Foto: Laura Klein
Dokumentation

Debatten-Workshop: Wald und Natura 2000

Wie können sich Forstwirtschaft und Naturschutz besser verstehen und voneinander lernen? Beim Debatten-Workshop am 14. Oktober 2021 übten wir den konstruktiven Dialog. Wir sammelten gemeinsam Argumente und probierten verschiedene Diskussionsstrategien aus.

Weiterlesen »
Dialog zwischen Landesbetrieb Forst Brandenburg und NABU Brandenburg zu forstlichen Eingriffen im Naturschutz- und FFH-Gebiet „Leitsakgraben“ – Foto: NABU / Laura Klein
Dokumentation

Online Argumentationstraining

Zwei Monologe machen noch keinen Dialog – so das Sprichwort. In den Kommunikationstrainings am 7., 14. & 18. Juni 2021 lernten wir, souverän & schlagkräftig für den Naturschutz zu argumentieren, um uns für einen erfolgreichen Schutz der FFH-Gebiete einzusetzen.

Weiterlesen »
Dokumentation

Fachtagung: Mehr Wasserrückhalt in FFH-Gebieten

Wie gestalten wir Fließgewässer naturnah? Was fördert Moorentwicklung? Auf unserer online Tagung am 20. Mai 2021 präsentierten Steffen Zahn, IfB, und Michael Zauft, NSF, erfolgreiche Beispiele zu Gewässer- und Moorrenaturierung in FFH-Gebieten in Brandenburg

Weiterlesen »
Graben im FFH-Gebiet „Krielower See“ – Foto: NABU / Laura Klein
Dokumentation

Schulung: Artenschutz und Gewässerunterhaltung

Was macht eine natur- und artenschonende Gewässerunterhaltung aus? Welche besonders und streng geschützten Arten sind an Gewässer gebunden? Können schonende Methoden Lebensräume erhalten? Mit Peter Sellheim diskutierten wir am 30. März 2021 über diese Themen.

Weiterlesen »
Dokumentation

Basis-Webinar zu Amphibien und Reptilien

Beim Webinar am 13.03.2021 erarbeiteten wir gemeinsam mit Nils Bigalke vom NABU Osthavelland die Erkennungsmerkmale von Amphibien und Reptilien. Die Teilnehmenden lernten u. a. die FFH-Arten Laubfrosch, Wechselkröte, Rotbauchunke und Kammmolch kennen.

Weiterlesen »
Großer Eichenbock (Cerambyx cerdo) - Foto: Klemens Karkow
Dokumentation

Schulung: Artenschutz am Baum

Wie können wir FFH-Käferarten wie Eremit, Hirschkäfer und Heldbock bei der Baumpflege besonders berücksichtigen? Umfassende Informationen zum Thema Artenschutz an Bäumen präsentierte Ingo Lembcke in unserer digitalen Schulung am 3. und 4. März 2021.

Weiterlesen »
Rotbauchunke - Foto: Wolfgang Ewert
Dokumentation

Webinar zu Amphibien und Reptilien

Die FFH-Arten Laubfrosch, Rotbauchunke, Kammmolch und Zauneidechse lernten wir am 13. Februar 2021 kennen. Beim Webinar mit Nils Bigalke, NABU Osthavelland, ging es um die Erkennungsmerkmale von Amphibien und Reptilien sowie deren Gefährdung und Schutz.

Weiterlesen »
Ausschnitt Online-Kartensystem Geodatenportal LFB – ©GeoBasis-DE / LGB2020 (Geobasisdaten)
Dokumentation

Webinar: Online-Kartensystem Forst Brandenburg

In welchem Forstrevier liegt das FFH-Gebiet? Gibt es dort auch ein Totalreservat oder Waldflächen, die dem Land Brandenburg gehören? Beim Webinar am 08.02.2021 führte Torsten Haß in das Online-Kartensystem „Geodatenportal Landesbetrieb Forst Brandenburg“ ein.

Weiterlesen »
Ausschnitt von Online-Kartensystem LUIS-BB – Kartendaten © 2021 GeoBasis-DE/BKG (©2009
Dokumentation

Webinar: Online-Kartensystem LUIS-BB

Wo liegt das Schutzgebiet? Gibt es dort Moore, Waldgebiete oder landwirtschaftliche Anlagen? Als Einstieg in Online-Kartensysteme für die Naturschutzarbeit, z.B. in FFH-Gebieten, stellte Beate Lukas vom Umweltministerium LUIS-BB beim Webinar am 01.02.2021 vor.

Weiterlesen »
Ackerrandstreifen – Foto: Laura Klein
Dokumentation

Workshop/Webinar: Agrar-Naturschutzberatung

Naturschutzmaßnahmen auf landwirtschaftlichen Flächen, wie Streifenmahd, Heckenpflanzungen oder Ackerrandstreifen, können dem Artenschwund in FFH-Gebieten entgegenwirken. Am 16. Juli 2020 fand dazu ein Workshop bzw. Webinar zu Agrar-Naturschutzberatung statt.

Weiterlesen »

Das könnte dich auch interessieren

Projektförderung

Dieses Projekt wird gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg bzw. des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK).

Mehr Informationen finden Sie auf folgenden Webseiten: