Dokumentation

Um die besonders schützenswerten Arten und Lebensräume zu erhalten, pflegen die Naturschutz- und NABU-Aktiven Flächen in den FFH-Gebieten. Denn viele wertvolle Biotope sind auf nährstoffarme Böden angewiesen und beherbergen konkurrenzschwache Pflanzenarten. Häufig sind jedoch zu viele Nährstoffe wie Stickstoff vorhanden. Bei Pflegeeinsätzen werden die Biotopflächen daher gemäht, um den Standorten Nährstoffe zu entziehen. Aufwachsende Büsche und Sträucher werden entfernt, damit die konkurrenzschwächeren Arten Platz haben.

NABU-Aktive entfernt Abfälle aus dem Schutzgebiet „Fredersdorfer Mühlenfließ“ - Foto: Aileen Klimach
Dokumentation

Müllsammelaktion

Wir suchen helfende Hände! Der NABU Altlandsberg und der NABU Fredersdorf-Vogelsdorf laden Dich herzlich zu einer großen Müllsammelaktion im FFH-Gebiet „Fredersdorfer Mühlenfließ“ ein. Lass uns am Samstag, 23. September 2023, gemeinsam eine Fläche am Fließ von Müll und Unrat befreien. Im Anschluss wirst Du mit einem kleinen Imbiss belohnt. Sei dabei!

Weiterlesen »
Naturschutz-Aktive tragen das Mahdgut zusammen, um es später abtransportieren zu lassen – Foto: Laura Klein
Dokumentation

Biotoppflege am Nymphensee

Der Nymphensee ruft ein weiteres Mal! Sei dabei und unterstütze die Biotoppflege einer gefährdeten Pfeifengraswiese. Am Samstag, 2. September 2023, lädt der NABU Osthavelland erneut ins FFH-Gebiet „Brieselang und Bredower Forst“ ein! Viele seltene und gefährdete Arten werden durch die regelmäßige Pflege der Fläche unterstützt und gefördert. Dabei ist Deine Mithilfe gefragt, wir freuen uns auf Dich!

Weiterlesen »
Beweidung mit Schafen im FFH-Gebiet „Muhrgraben mit Teufelsbruch“ - Foto: Martina Wagner
Dokumentation

Biotoppflege im Muhrgraben

Den Spätsommer im Grünen genießen und dabei etwas Gutes tun, hast Du Lust? Dann sei dabei, wenn der Natur Hennigsdorf e. V. am 26. August 2023 ins FFH-Gebiet „Muhrgraben mit Teufelsbruch“ einlädt! Auf den Schönwalder Wiesen werden wir die Harke schwingen, um seltene und gefährdete Pflanzenarten zu schützen und zu fördern. Wir freuen uns auf Deine Unterstützung!

Weiterlesen »
Naturschutz-Aktive bei der Biotoppflege im FFH-Gebiet „Paulinenauer Luch und Lindholz“ - Foto: Laura Klein
Dokumentation

Aktionstag im Lindholz

Botanische Besonderheiten erwarten Dich im FFH-Gebiet „Paulinenauer Luch und Lindholz“! Sei dabei, wenn der NABU Osthavelland am Samstag, 19. August 2023 alle zur Exkursion und Biotoppflege ins Schutzgebiet einlädt. Wir wollen Lebensräume für die vom Aussterben bedrohte Grünliche Waldhyazinthe pflegen, eine sehr seltene Orchideenart. Anschließend gehen wir auf eine botanische Exkursion in die Kleinen Jahnberge, wo artenreiche Trockenrasen zu finden sind. Wir freuen uns sehr, wenn Du mit dabei bist!

Weiterlesen »
Mahd im FFH-Gebiet „Paulinenauer Luch und Lindholz“ - Foto: Laura Klein
Dokumentation

Exkursion und Pflegeeinsatz in den Kleinen Jahnbergen

Berge in Brandenburg? Na klar! Komm mit und erkunde die Kleinen Jahnberge bei Paulinenaue zusammen mit dem NABU Osthavelland am 12. August 2023. Wir möchten im FFH-Gebiet „Paulinenauer Luch und Lindholz“ einen Trockenrasen pflegen und im Anschluss eine botanische Exkursion unternehmen. Hast Du Lust mitanzupacken und dabei auch noch viel über seltene und gefährdete Pflanzenarten zu lernen? Dann sei dabei, wir freuen uns auf Dich!

Weiterlesen »
NABU-Aktive beim Pflegeeinsatz im FFH-Gebiet „Wiesengrund“ - Foto: Juliette Ferrere
Dokumentation

Biotoppflege im Wiesengrund

Komm mit zur Biotoppflegeaktion im FFH-Gebiet „Wiesengrund“! Wir treffen uns am Donnerstag, 10. August 2023, mit dem NABU Neuenhagen im Schutzgebiet, um die Ausbreitung von Japanischem Staudenknöterich und Kanadischer Goldrute einzudämmen. Sei dabei und leiste einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz!

Weiterlesen »
Naturschutz-Aktive beim Pflegeeinsatz im FFH-Gebiet „Muhrgraben mit Teufelsbruch“ - Foto: Martina Wagner
Dokumentation

Pflegeeinsatz im Muhrgraben

Hast Du Lust mitanzupacken und praktische Naturschutzarbeit zu leisten? Dann suchen wir genau Dich! Hilf mit und komm am 5. August 2023 mit dem Natur Hennigsdorf e. V. ins FFH-Gebiet „Muhrgraben mit Teufelsbruch“. Wir wollen Mahdgut zusammenharken und mit dieser Biotoppflege seltene Pflanzen im Schutzgebiet unterstützen. Wir freuen uns auf Deine Unterstützung!

Weiterlesen »
Naturschutz-Aktive sammeln Mahdgut im FFH-Gebiet „Brieselang und Bredower Forst“ – Foto: Laura Klein
Dokumentation

Biotoppflege am Nymphensee

Der Nymphensee ruft ein weiteres Mal! Sei dabei und unterstütze die Biotoppflege einer gefährdeten Pfeifengraswiese. Am Donnerstag, 3. August 2023, lädt der NABU Osthavelland erneut ins FFH-Gebiet „Brieselang und Bredower Forst“ ein! Viele seltene und gefährdete Arten werden durch die regelmäßige Pflege der Fläche unterstützt und gefördert. Dabei ist Deine Mithilfe gefragt, wir freuen uns auf Dich!

Weiterlesen »
Biotoppflegeaktion im FFH-Gebiet „Brieselang und Bredower Forst“ - Foto: Heiko Hammerschmidt
Dokumentation

Wiesenmahd am Nymphensee

Ärmel hochgekrempelt und los geht’s! Komm mit und unterstütze uns bei der Pflege einer botanisch kostbaren Pfeifengraswiese. Am Samstag, 29. Juli 2023, lädt der NABU Osthavelland erneut ins FFH-Gebiet „Brieselang und Bredower Forst“ ein! Deine Unterstützung ist wichtig, um wertvolle Arten auf einer Pfeifengraswiese am Nymphensee zu erhalten und schützen. Wir freuen uns auf Dich!

Weiterlesen »
Wiesenmahd vom NABU Osthavelland im FFH-Gebiet „Leitsakgraben“ – Foto: Laura Klein
Dokumentation

Pflegeaktion im Leitsakgraben

Helfende Hände gesucht! Wir möchten gemeinsam mit Dir Magere Flachland-Mähwiesen pflegen und damit selten gewordene Pflanzen wie die Herbst-Zeitlose fördern. Komm am Samstag, 22. Juli 2023, mit dem NABU Osthavelland ins FFH-Gebiet „Leitsakgraben“. Wir werden Mahdgut zusammenharken für den Abtransport, um die gefährdeten Biotope vor Ort zu schützen. Wir freuen uns auf Dich!

Weiterlesen »

Das könnte dich auch interessieren

Projektförderung

Dieses Projekt wird gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg bzw. des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK).

Mehr Informationen finden Sie auf folgenden Webseiten: