Dokumentation

Um Theorie und Praxis geht es in Fachveranstaltungen wie Schulungen, Tagungen und Workshops. Expert*innen erläutern komplexe Zusammenhänge und berichten über konkrete Maßnahmen und gute Beispiele in den FFH-Gebieten. Die Themen sind vielfältig – von Vertragsnaturschutz und naturnahem Waldumbau über Fledermausschutz bis hin zu Agrar-Naturschutzberatung und Finanzierungsinstrumenten.

Peter Kremer, Rechtsanwälte Kremer & Werner, und Christoph Molkenbur, MLUL, (v.l.n.r.) in Diskussion mit den Teilnehmenden der Schulung: FFH-Recht am 14. Oktober 2021 in Potsdam – Foto: Manuela Brecht
Dokumentation

Schu­lung: FFH-Recht und sei­ne Umsetzung

Wie kön­nen wir uns für den Schutz von Arten und Bio­to­pen ins­be­son­de­re in FFH-Gebie­ten in Bran­den­burg stark machen? Über 50 Teil­neh­men­de dis­ku­tier­ten über die Mög­lich­kei­ten des FFH-Rechts bei der Wei­ter­bil­dungs­ver­an­stal­tung am 14.Oktober 2017 in Potsdam.

Weiterlesen »

Das könnte dich auch interessieren

Projektförderung

Dieses Projekt wird gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg bzw. des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK).

Mehr Informationen finden Sie auf folgenden Webseiten:

Kategorie: Wissen

Fach­ta­gung: Mehr Was­ser­rück­halt in FFH-Gebieten

Wie gestal­ten wir Fließ­ge­wäs­ser natur­nah? Was för­dert Moor­ent­wick­lung? Auf unse­rer online Tagung am 20. Mai 2021 prä­sen­tier­ten Stef­fen Zahn, IfB, und Micha­el Zauft, NSF, erfolg­rei­che Bei­spie­le zu Gewäs­ser- und Moor­re­na­tu­rie­rung in FFH-Gebie­ten in Brandenburg

Graben im FFH-Gebiet „Krielower See“ – Foto: NABU / Laura Klein

Schu­lung: Arten­schutz und Gewässerunterhaltung

Was macht eine natur- und arten­scho­nen­de Gewäs­ser­un­ter­hal­tung aus? Wel­che beson­ders und streng geschütz­ten Arten sind an Gewäs­ser gebun­den? Kön­nen scho­nen­de Metho­den Lebens­räu­me erhal­ten? Mit Peter Sell­heim dis­ku­tier­ten wir am 30. März 2021 über die­se Themen.

Basis-Webi­nar zu Amphi­bi­en und Reptilien

Beim Webi­nar am 13.03.2021 erar­bei­te­ten wir gemein­sam mit Nils Bigal­ke vom NABU Ost­ha­vel­land die Erken­nungs­merk­ma­le von Amphi­bi­en und Rep­ti­li­en. Die Teil­neh­men­den lern­ten u. a. die FFH-Arten Laub­frosch, Wech­sel­krö­te, Rot­bau­chun­ke und Kamm­molch kennen.

Großer Eichenbock (Cerambyx cerdo) - Foto: Klemens Karkow

Schu­lung: Arten­schutz am Baum

Wie kön­nen wir FFH-Käfer­ar­ten wie Ere­mit, Hirsch­kä­fer und Held­bock bei der Baum­pfle­ge beson­ders berück­sich­ti­gen? Umfas­sen­de Infor­ma­tio­nen zum The­ma Arten­schutz an Bäu­men prä­sen­tier­te Ingo Lembcke in unse­rer digi­ta­len Schu­lung am 3. und 4. März 2021. 

Rotbauchunke - Foto: Wolfgang Ewert

Webi­nar zu Amphi­bi­en und Reptilien

Die FFH-Arten Laub­frosch, Rot­bau­chun­ke, Kamm­molch und Zaun­ei­dech­se lern­ten wir am 13. Febru­ar 2021 ken­nen. Beim Webi­nar mit Nils Bigal­ke, NABU Ost­ha­vel­land, ging es um die Erken­nungs­merk­ma­le von Amphi­bi­en und Rep­ti­li­en sowie deren Gefähr­dung und Schutz.

Ausschnitt Online-Kartensystem Geodatenportal LFB – ©GeoBasis-DE / LGB2020 (Geobasisdaten)

Webi­nar: Online-Kar­ten­sys­tem Forst Brandenburg

In wel­chem Forst­re­vier liegt das FFH-Gebiet? Gibt es dort auch ein Total­re­ser­vat oder Wald­flä­chen, die dem Land Bran­den­burg gehö­ren? Beim Webi­nar am 08.02.2021 führ­te Tors­ten Haß in das Online-Kar­ten­sys­tem „Geo­da­ten­por­tal Lan­des­be­trieb Forst Bran­den­burg“ ein.

Ausschnitt von Online-Kartensystem LUIS-BB – Kartendaten © 2021 GeoBasis-DE/BKG (©2009

Webi­nar: Online-Kar­ten­sys­tem LUIS-BB

Wo liegt das Schutz­ge­biet? Gibt es dort Moo­re, Wald­ge­bie­te oder land­wirt­schaft­li­che Anla­gen? Als Ein­stieg in Online-Kar­ten­sys­te­me für die Natur­schutz­ar­beit, z.B. in FFH-Gebie­ten, stell­te Bea­te Lukas vom Umwelt­mi­nis­te­ri­um LUIS-BB beim Webi­nar am 01.02.2021 vor.

Webi­nar: Daten­bank für Natu­ra 2000-Maßnahmen

Für Schutz und Erhalt von bestimm­ten Lebens­räu­men und Arten in FFH-Gebie­ten sind Maß­nah­men wie Mahd, Ent­bu­schung oder Gewäs­ser­re­na­tu­rie­rung drin­gend nötig. Im Webi­nar am 3. Dezem­ber 2020 berich­te­ten LfU & UBC über die neue Daten­bank für Natu­ra 2000-Maßnahmen.

Ackerrandstreifen – Foto: Laura Klein

Workshop/​Webinar: Agrar-Naturschutzberatung

Natur­schutz­maß­nah­men auf land­wirt­schaft­li­chen Flä­chen, wie Strei­fen­mahd, Hecken­pflan­zun­gen oder Acker­rand­strei­fen, kön­nen dem Arten­schwund in FFH-Gebie­ten ent­ge­gen­wir­ken. Am 16. Juli 2020 fand dazu ein Work­shop bzw. Webi­nar zu Agrar-Natur­schutz­be­ra­tung statt.

Basis-Webi­nar: Facebook

Wie erstel­le ich einen Bei­trag und wel­che Optio­nen gibt es? Wie erstel­le ich ein Event oder eine Grup­pe? Im Webi­nar am 26. Mai 2020 gab David Wag­ner, Refe­rent für Öffent­lich­keits­ar­beit, NABU Bran­den­burg, eine Ein­füh­rung in Face­book und beant­wor­te­te Fragen.