Batnight im FFH-Gebiet „Börnicke“

Batnight in Barnim! Kommt mit uns am 27. August 2022 ins FFH-Gebiet „Börnicke“ und erlebt die kleinen Flugkünstler hautnah. Gemeinsam wollen wir Fledermauskästen und Höhlenbäume inspizieren. Außerdem werden wir mit Hilfe von Detektor und Nachtsichtkamera schauen, was sich alles in der Luft so tummelt.
Mit Hilfe eines speziellen Mikrofons lassen sich Fledermausrufe im Gebiet verorten - Foto: Laura Klein
Mit Hilfe eines speziellen Mikrofons lassen sich Fledermausrufe im Gebiet verorten – Foto: Laura Klein

Anlässlich der European Bat Night veranstaltet der NABU Barnim am 27. August 2022 eine abendliche Exkursion ins FFH-Gebiet „Börnicke“. Dieses Schutzgebiet wurde für die Amphibienarten Rotbauchunke und Kammmolch ausgewiesen. Auf unserer letzten Exkursion konnten wir mit Anbruch der Dämmerung jedoch auch verschiedenste Fledermausarten beobachten. So drehten Abendsegler oder Zwerg- und Mückenfledermäuse über unseren Köpfen ihre Runden. Jonathan Etzold und Heiko Menz vom NABU Barnim und Christiane Schröder vom NABU Brandenburg wollen mit Hilfe eines Detektors und einer Nachtsichtkamera Licht ins Dunkle bringen. So können wir die eher verborgenen Säugetiere sicht- und hörbar machen. Außerdem sichten wir die Fledermauskästen im Schlosspark und halten gemeinsam nach Höhlenbäumen Ausschau.

Der NABU Barnim und der NABU Brandenburg laden alle ganz herzlich zur Exkursion ein:

Batnight im FFH-Gebiet „Börnicke“
Samstagabend, 27. August 2022, 19:00 bis 21:30 Uhr
Treffpunkt: Rastplatz am Kinderbauernhof Börnicke (siehe Karte)

Im FFH-Gebiet „Börnicke“ wurden von der Stiftung Naturschutzfond mehrere Sölle renaturiert. - Foto: Laura Klein
Im FFH-Gebiet „Börnicke“ wurden von der Stiftung Naturschutzfond mehrere Sölle renaturiert. – Foto: Laura Klein

Anreise

Wir treffen uns am Samstag, 27. August 2022, um 19:00 Uhr auf dem Rastplatz am Kinderbauernhof Börnicke (siehe Karte unten). Von dort aus gehen wir gemeinsam ins Schutzgebiet. Vom Bahnhof „Bernau (bei Berlin)“ ist der Treffpunkt in ca. 13 min mit dem Rad oder ca. 8 min mit dem Auto zu erreichen (ca. 4 km). Fahrplanauskünfte findest Du auf der Webseite des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg.

Ablauf der Exkursion

Der NABU Barnim empfängt uns am Treffpunkt und führen uns ins Schutzgebiet. Bitte trage dem Wetter angepasste Kleidung und festes Schuhwerk. Falls vorhanden, kannst Du gerne Fernglas und Fotokamera mitbringen. Bitte beachte die momentan geltenden Corona-Regelungen des Landes Brandenburg.


Anmeldung

Wir bitten alle Interessierten um Anmeldung über unser Anmeldungsformular. Für Fragen stehen der NABU Barnim (per E-Mail: info@nabu-barnim.de) und der NABU Brandenburg gerne zur Verfügung (per E-Mail: natura2000@nabu-bb.de oder per Telefon: 03342 – 4225727).

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme!


Ich möchte mich anmelden für:

Veranstaltungsinformationen

Beitrag teilen

Das könnte dich auch interessieren

Projektförderung

Dieses Projekt wird gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg bzw. des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK).

Mehr Informationen finden Sie auf folgenden Webseiten: