Pfle­ge­ak­ti­on im Wiesengrund

Motivierte Ehrenamtliche unterstützten den NABU Neuenhagen am 25. März 2021 beim Pflegeeinsatz im FFH-Gebiet „Wiesengrund“. Verschiedene Pflegemaßnahmen fördern die Artenvielfalt in dem reich strukturierten FFH-Gebiet.

Pfle­ge­ak­ti­on im Wiesengrund

Pro­jekt „Lebens­wer­te Natu­ra 2000-Gebiete“

Moti­vier­te Ehren­amt­li­che unter­stütz­ten den NABU Neu­en­ha­gen am 25. März 2021 beim Pfle­ge­ein­satz im FFH-Gebiet „Wie­sen­grund“. Ver­schie­de­ne Pfle­ge­maß­nah­men för­dern die Arten­viel­falt in dem reich struk­tu­rier­ten FFH-Gebiet.Naturschutz-Aktive beim Pflegeeinsatz im FFH-Gebiet „Wiesengrund“ - Foto: NABU / Eva Kienle

Natur­schutz-Akti­ve beim Pfle­ge­ein­satz im FFH-Gebiet „Wie­sen­grund“ – Foto: NABU / Eva Kienle

Natu­ra 2000
Natu­ra 2000 ist das welt­weit größ­te Netz aus Schutz­ge­bie­ten und es besteht aus Vogel­schutz­ge­bie­ten und FFH-Gebie­ten. FFH-Gebie­te sind euro­päi­sche Schutz­ge­bie­te, die nach der Fau­na-Flo­ra-Habi­tat-Richt­li­nie geschützt sind, d. h. sie schüt­zen Tie­re (Fau­na), Pflan­zen (Flo­ra) und Lebens­räu­me (Habi­tat). Durch ein­heit­li­che Stan­dards schützt Natu­ra 2000 natür­li­che Lebens­räu­me und wild­le­ben­de Arten euro­pa­weit.

Die ver­mehr­te Umset­zung von Natur­schutz­maß­nah­men in FFH-Gebie­ten kann hel­fen, Lebens­räu­me und Arten in FFH-Gebie­ten zu schüt­zen und zu erhalten.

FFH-Gebiet „Wie­sen­grund“

Das FFH-Gebiet „Wie­sen­grund“ zeich­net sich durch die enge Abfol­ge von nas­sen über feuch­te hin zu tro­cke­nen Lebens­räu­men aus. Der mosa­ik­ar­ti­ge Ein­satz ver­schie­dens­ter Pfle­ge­maß­nah­men im FFH-Gebiet bie­tet einer wach­sen­den Arten­viel­falt ein reich struk­tu­rier­ten Rück­zugs- und Repro­duk­ti­ons­raum. Das FFH-Gebiet folgt dem Ver­lauf des Neu­en­ha­ge­ner Müh­len­fließ und befin­det sich zwi­schen Neu­en­ha­gen bei Ber­lin und Alt­lands­berg.

Natur­schutz­ak­ti­ve pflanz­ten am 25. März 2021 Kätz­chen-Wei­den zur Ver­bes­se­rung des Nek­tar­an­ge­bots im Früh­jahr, glät­te­ten eine Erd­ab­bruch­kan­te, die Schwal­ben und Wild­bie­nen als Nist­platz dient und hark­ten frisch gemäh­tes Schilf von einer Feucht­wie­se. Mit dem Pfle­ge­ein­satz unter­stüt­zen wir den Fort­be­stand von Arten wie unter ande­ren dem Gro­ßen Feu­er­fal­ter, dem Dunk­len Wie­sen­knopf-Amei­sen­bläu­ling und dem Teu­fels­ab­biss im FFH-Gebiet „Wie­sen­grund“.

Herz­lichs­ten Dank an alle Akti­ven für ihren tat­kräf­ti­gen Einsatz!

Tat­kräf­ti­ge Unter­stüt­zung für den NABU Neuenhagen!

NABU Bran­den­burg und NABU Neu­en­ha­gen luden alle herz­lich zur Ver­an­stal­tung ein:

Akti­ons­tag im FFH-Gebiet „Wie­sen­grund“
Don­ners­tag, 25. März 2021, 11:30 Uhr bis ca. 14:00 Uhr
Treff­punkt: Am Wall, am Regenrückhaltebecken

Bil­der vom Pfle­ge­ein­satz im FFH-Gebiet „Wie­sen­grund“:

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on telegram
Share on whatsapp

Das könnte dich auch interessieren

Projektförderung

Dieses Projekt wird gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg bzw. des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK).

Mehr Informationen finden Sie auf folgenden Webseiten: