Schulung: Naturnaher Waldumbau

Erhalt von Totholz und Höhlenbäumen, keine flächige Bodenbearbeitung, weniger Schalenwild, Zaunbau und Naturverjüngung standortheimischer Baumarten stärken naturnahe Wälder. Am 24. Januar 2020 diskutierten wir Wege für einen naturnahen Waldumbau.
PD Dr. Werner Kratz, NABU Brandenburg, führt in die Schulung: Naturnaher Waldumbau ein – Foto: NABU / Christiane Schröder
PD Dr. Werner Kratz, NABU Brandenburg, führt in die Schulung: Naturnaher Waldumbau ein – Foto: NABU / Christiane Schröder

Wald – das ist Biodiversität, Luftqualität, Bodenschutz, CO2-Speicher, Grundwasseranreicherung und Erholungsziel. Doch um Brandenburgs Wälder steht es schlecht – Dürre, Borkenkäferbefall, Pilzerkrankungen – vom „Waldsterben 2.0“ und „Klima-Notstand für den Wald“ ist die Rede.

Wie können wir naturnahen Waldumbau voranbringen? Das weltweit größte Schutzgebietsnetz „Natura 2000“ mit Vogelschutz- und Fauna-Flora-Habitat-Gebieten (FFH-Gebieten) soll Waldlebensräume in einem guten Zustand erhalten. Die zugehörigen FFH-Maßnahmen können helfen, klimaplastische Wälder durch baumarten- und strukturreiche Waldgesellschaften zu entwickeln.
Bei der Schulung erörterten wir Methoden und Praxisbeispiele mit Fachleuten.

PD Dr. Werner Kratz, NABU Brandenburg, führt in die Schulung: Naturnaher Waldumbau ein – Foto: Christiane Schröder
PD Dr. Werner Kratz, NABU Brandenburg, führt in die Schulung: Naturnaher Waldumbau ein – Foto: Christiane Schröder

Schulung: Naturnaher Waldumbau
Freitag, 24. Januar 2020, von 14 bis ca. 19 Uhr
Reimar-Gilsenbach-Saal im Haus der Natur
Lindenstraße 34, 14467 Potsdam
Veranstaltung auf Facebook

Programm:

13:30 Uhr Ankunft und Anmeldung
14:00 Uhr Begrüßung
PD Dr. Werner Kratz, NABU Brandenburg
14:15 Uhr Waldlebensraumtypen in Brandenburg
Dr. Frank Zimmermann, Landesamt für Umwelt Brandenburg
15:00 Uhr Naturnaher Waldumbau in FFH-Waldlebensraumtypen im Stadtwald Lübeck
Knut Sturm, Lübecker Stadtwald
16:00 Uhr Kaffeepause
16:30 Uhr Jagd als Baustein für den naturnahen Waldumbau – Ein Erfahrungsbericht
Kay Hagemann, Ökologischer Jagdverein Brandenburg-Berlin
17:15 Uhr Förderung von Naturschutzmaßnahmen im Wald
Angela Steinmeyer, Landesbetrieb Forst Brandenburg
18:00 Uhr Waldwirtschaft und Naturschutz – Kontrahenten oder Partner?
Dietrich Mehl, Landeswaldoberförsterei Reiersdorf
18:45 Uhr Abschluss
PD Dr. Werner Kratz, NABU Brandenburg
19:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Vielen Dank an alle, die sich bei der Veranstaltung eingebracht haben!

Hier finden Sie die Unterlagen der Schulung „Naturnaher Waldumbau“:

Vorträge:

Bilder der Schulung: Naturnaher Waldumbau am 24.01.2020

Ich möchte mich anmelden für:

Veranstaltungsinformationen

Beitrag teilen

Das könnte dich auch interessieren

Projektförderung

Dieses Projekt wird gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg bzw. des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK).

Mehr Informationen finden Sie auf folgenden Webseiten: