Aktu­el­les

Wiesenmahd im FFH-Gebiet „Wiesengrund“ – Foto: Rebecca Vaßen

Wir suchen Dich! 

Du hast Lust in einem enga­gier­ten Natur­schutz­team zu arbei­ten? Dann bewirb Dich beim NABU Bran­den­burg! Als Projektmitarbeiter*in für Arten- und Bio­top­schutz mit Fokus: Net­z­­werk- und Öffent­lich­keits­ar­beit für Schutz­ge­bie­te nach der Fau­­na-Flo­­ra-Habi­­tat-Rich­t­­li­­nie arbei­test Du im Pro­jekt „Lebens­wer­te Natu­ra 2000-Gebiete“.

Mehr » 

Kom­men­de Veranstaltungen

15. Dezem­ber 2021

Brei­te Str. 13, 14467 Pots­dam, Deutschland

Deba­t­­ten-Work­­shop: Arten­schutz und Natu­ra 2000

Biber, Wolf und Fisch­ot­ter – Schütz­lin­ge oder Schäd­lin­ge? Die einen sind begeis­tert, wenn sie geschütz­te FFH-Arten in der Natur beob­ach­ten kön­nen und prei­sen ihre Funk­tio­nen im Öko­sys­tem. Für ande­re stel­len FFH-Arten eine Pla­ge, Natur­zer­stö­rung und Gefah­ren für Nutz­tie­re dar. Wie kön­nen die oft hit­zig geführ­ten Debat­ten zu kon­struk­ti­ven Lösun­gen füh­ren? Wir laden alle ein, mit uns am 15. Dezem­ber 2021 bei Debat­ten-Work­shop über Arten­schutz und Natu­ra 2000 zu diskutieren. 

04. Dezem­ber 2021

Bahn­hof­stra­ße 3D, 14641 Pau­li­nen­aue, Deutschland

Bio­toppfle­ge für Trockenrasen

Tro­cken­ra­sen braucht Pfle­ge – hilf uns bei der Wie­sen­mahd und Ent­bu­schung im FFH-Gebiet „Pau­li­nen­au­er Luch und Lind­holz“. Der NABU Ost­ha­vel­land und das Pro­jekt „LIFE Tro­cken­ra­sen“ der Stif­tung Natur­schutz­fonds Bran­den­burg lan­den alle herz­lich zur gemein­sa­men Pfle­ge­ak­ti­on am 4. Dezem­ber 2021 in die Klei­nen Jahn­ber­ge ein. 

Die letz­ten Beiträge

Biber an der Havel – Foto: NABU / Marco Sommerfeld
Ver­an­stal­tung

Deba­t­­ten-Work­­shop: Arten­schutz und Natu­ra 2000 

Biber, Wolf und Fisch­ot­ter – Schütz­lin­ge oder Schäd­lin­ge? Die einen sind begeis­tert, wenn sie geschütz­te FFH-Arten in der Natur beob­ach­ten kön­nen und prei­sen ihre Funk­tio­nen im Öko­sys­tem. Für ande­re stel­len FFH-Arten eine Pla­ge, Natur­zer­stö­rung und Gefah­ren für Nutz­tie­re dar. Wie kön­nen die oft hit­zig geführ­ten Debat­ten zu kon­struk­ti­ven Lösun­gen füh­ren? Wir laden alle ein, mit uns am 15. Dezem­ber 2021 bei Deba­t­­ten-Work­­shop über Arten­schutz und Natu­ra 2000 zu diskutieren. 

Weiterlesen » 
Schilf-Mahd im FFH-Gebiet „Paulinenauer Luch und Lindholz“ – Foto: Katharina Fitschen
Ver­an­stal­tung

Bio­toppfle­ge für Trockenrasen 

Tro­cken­ra­sen braucht Pfle­ge – hilf uns bei der Wie­sen­mahd und Ent­bu­schung im FFH-Gebiet „Pau­li­nen­au­er Luch und Lind­holz“. Der NABU Ost­ha­vel­land und das Pro­jekt „LIFE Tro­cken­ra­sen“ der Stif­tung Natur­schutz­fonds Bran­den­burg lan­den alle herz­lich zur gemein­sa­men Pfle­ge­ak­ti­on am 4. Dezem­ber 2021 in die Klei­nen Jahn­ber­ge ein.

Weiterlesen » 
Wiesenmahd im FFH-Gebiet „Wiesengrund“ – Foto: Rebecca Vaßen
Aktu­el­les

Wir suchen Dich! 

Du hast Lust in einem enga­gier­ten Natur­schutz­team zu arbei­ten? Dann bewirb Dich beim NABU Bran­den­burg! Als Projektmitarbeiter*in für Arten- und Bio­top­schutz mit Fokus: Net­z­­werk- und Öffent­lich­keits­ar­beit für Schutz­ge­bie­te nach der Fau­­na-Flo­­ra-Habi­­tat-Rich­t­­li­­nie arbei­test Du im Pro­jekt „Lebens­wer­te Natu­ra 2000-Gebiete“.

Weiterlesen » 
Landwirtschaftlich genutzte Wiesen im FFH-Gebiet „Kremmener Luch“ – Foto: Laura Klein
Doku­men­ta­ti­on

Deba­t­­ten-Work­­shop: Land­wirt­schaft und Natu­ra 2000 

Viel­fäl­ti­ge Frucht­fol­ge, Ler­chen­fens­ter und exten­si­ve Bewei­dung – Land­wirt­schaft leis­tet in vie­len Berei­chen einen wich­ti­gen Bei­trag zum Natur­schutz. Doch wie sieht eine natur­ver­träg­li­che und kli­ma­neu­tra­le Land­wirt­schaft in Schutz­ge­bie­ten aus? Dis­ku­tie­re mit uns am 23. Novem­ber 2021 zum The­ma Land­wirt­schaft und Natu­ra 2000.

Weiterlesen » 

Wer­de Teil des Netzwerks!

Komm mit auf Exkur­si­on in unse­re FFH-Gebie­te, unter­stütz­te uns bei der Bio­toppfle­ge oder nimm an einer der Bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen im Pro­jekt teil! Der NABU freut sich auf Dich!

Schrei­be uns ein­fach – wir mel­den uns!

Pro­jekt­för­de­rung

Die­ses Pro­jekt wird geför­dert durch den Euro­päi­schen Land­wirt­schafts­fonds für die Ent­wick­lung des länd­li­chen Raums (ELER) und kofi­nan­ziert aus Mit­teln des Lan­des Bran­den­burg bzw. des Minis­te­ri­ums für Land­wirt­schaft, Umwelt und Kli­ma­schutz (MLUK).

Mehr Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf fol­gen­den Webseiten: