Vogelschau im FFH-Gebiet „Tiergarten“

Am Freitag, 5. Mai 2023 lud der NABU Dahmeland ins FFH-Gebiet „Tiergarten“ bei Königs Wusterhausen ein (Ersatztermin für 14. April 2023). Wir lauschten unter fachlicher Anleitung dem abendlichen Vogelkonzert. Mit Fernglas und Kamera tauchten wir gemeinsam in das faszinierende Fachgebiet der Ornithologie ein!
Teilnehmende im Buchenwald bei der Beobachtung eines Schwarzspecht-Pärchens im FFH-Gebiet „Tiergarten“ - Foto: Rosanna Mersmann
Teilnehmende an der Vogelexkusion im Buchenwald bei der Beobachtung eines Schwarzspecht-Pärchens im FFH-Gebiet „Tiergarten“ – Foto: Rosanna Mersmann

Der NABU Dahmeland und der NABU Brandenburg luden alle herzlich zu der Veranstaltung ein:

Abendliche Vogelwanderung im FFH-Gebiet „Tiergarten“
Freitag, 5. Mai 2023, 18:30 bis ca. 20:30 Uhr (Ersatztermin für 14.04.2023)
Treffpunkt: Tiergartenstraße / Ecke Weg zur Staabe / Dahme

Alter Buchenwald im FFH-Gebiet „Tiergarten“ - Foto: Rosanna Mersmann
Alter Buchenwald im FFH-Gebiet „Tiergarten“ – Foto: Rosanna Mersmann

Bericht über die Exkursion im FFH-Gebiet „Tiergarten“

Gemeinsam mit Ornithologin Juliane Bauer vom NABU Dahmeland erlebten wir ein faszinierendes Vogelstimmenkonzert im Tiergarten! Auf einer spannenden Exkursion durch das idyllische FFH-Gebiet „Tiergarten“ haben wir mit 34 Teilnehmenden die heimische Vogelwelt anhand ihrer einzigartigen Stimmen kennengelernt. Insgesamt 16 Vogelarten durften wir während der Exkursion hören und teilweise sehen, z. B. die für alte Buchenwälder typische Hohltaube, Mönchsgrasmücken und die farbenfrohen Mandarinenten an der Dahme. Ein besonderes Highlight war die Beobachtung eines Schwarzspecht-Pärchens, dessen Nachwuchs uns Teilnehmende neugierig aus seiner Baumhöhle heraus begutachtete.

Vielen Dank an alle die dabei waren!


Natura 2000

Natura 2000 ist das weltweit größte Netz aus Schutzgebieten und es besteht aus Vogelschutzgebieten und FFH-Gebieten. FFH-Gebiete sind europäische Schutzgebiete, die nach der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie geschützt sind, d. h. sie schützen Tiere (Fauna), Pflanzen (Flora) und Lebensräume (Habitat). Durch einheitliche Standards schützt Natura 2000 natürliche Lebensräume und wildlebende Arten europaweit. Natura 2000 in Brandenburg macht rund 26 Prozent der Landesfläche aus und besteht aus 27 Vogelschutzgebieten und fast 600 FFH-Gebieten.



Das FFH-Gebiet „Tiergarten“

Das FFH-Gebiet „Tiergarten“ ist 153 Hektar groß und grenzt unmittelbar an Königs Wusterhausen an. Zum Schutzgebiet gehören das geschlossene Waldgebiet des Tiergartens mit dem Westufer des Krimnichsees, die Wiesenflächen und Bruchgebiete des Senziger Luchs mit der Nordspitze des Zeesener Sees und der Krebssee. Das Waldgebiet besteht vorwiegend aus naturnahen Wäldern und weist einen großen Anteil von Totholz auf. Für viele Holz- und Höhlenbewohner ist dies ein wichtiger Lebensraum, wie z. B. Mittelspecht und Schwarzspecht, Fledermäuse sowie zahlreiche Insektenarten. Das Senziger Luch setzt sich aus unterschiedlich intensiv genutzten Frisch- und Feuchtwiesen zusammen. Auch Orchideenarten lassen sich kleinflächig im Luch finden. Der Krebssee ist bereits stark verlandet und wird von einem breiten Bruchwaldgürtel umfasst. Das Gebiet hat aufgrund seiner direkten Verbindung der Dahme zur Zeesener Seenkette eine besondere Bedeutung als Biotopverbund in der Region, z. B. für gefährdete Arten wie den Fischotter.


Geschützte Vogelarten im FFH-Gebiet „Tiergarten“

Die folgenden nach der Vogelschutzrichtlinie geschützten Vogelarten kommen im FFH-Gebiet vor: Eisvogel, Mittelspecht, Kranich, Neuntöter, Rotmilan und Schwarzspecht.

Der Eisvogel (Alcedo atthis) – ein farbenprächtiger Juwel der Natur, blitzschnell über dem Wasser auf Beutefang - Foto: Thomas Ebersbach
Der Eisvogel (Alcedo atthis) – ein farbenprächtiger Juwel der Natur, blitzschnell über dem Wasser auf Beutefang – Foto: Thomas Ebersbach

Entdecke unsere Vogelwelt

Vogeluhr
Besonders im Frühjahr und Sommer können Frühaufsteher*innen am Morgen ein wahres Vogelstimmenkonzert erleben. Doch nicht jeder Vogel stimmt zur gleichen Zeit ein. An der Vogeluhr kannst Du ablesen, wie viele Minuten vor Sonnenaufgang die Vögel mit ihrem Gesang beginnen.

NABU-Vogeltrainer
Entdecken die Vogelwelt mit dem Vogeltrainer: www.vogeltrainer.nabu.de. Dort findest Du auch interessante Fakten zu häufigen Winter- und Gartenvögeln und zahlreiche Quizfragen.

Vögel bestimmen und entdecken
Mit der NABU-App „Vogel-Welt“ und den Vogelporträts kannst Du mehrere hundert heimische Vogelarten bestimmen und entdecken, klicke einfach hier.


Ich möchte mich anmelden:

Veranstaltungsinformationen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beitrag teilen

Das könnte dich auch interessieren

Projektförderung

Dieses Projekt wird gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg bzw. des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK).

Mehr Informationen finden Sie auf folgenden Webseiten: