Basis-Training: Argumentation

Wie argumentiere ich erfolgreich für den Naturschutz? Wie überzeuge ich andere von der Umsetzung von Maßnahmen? Bei unserem Argumentationstraining am 17. und 18. Februar 2024 in Oranienburg lernst Du gemeinsam mit dem Trainer Mathias Hamann, wie Du souverän und überzeugend auftrittst. Melde Dich jetzt kostenlos an!
NABU-Aktive üben Argumentationstechniken - Foto: Julia Teubner
NABU-Aktive üben Argumentationstechniken – Foto: Julia Teubner

Der Erhalt und die Weiterentwicklung von Natura 2000-Gebieten birgt zahlreiche Herausforderungen aufgrund unterschiedlicher Interessen und Standpunkte. Konflikte sind hier keine Seltenheit. Ihre geschickte Lösung erfordert nicht nur Fachwissen, sondern auch die Fähigkeit, überzeugend zu argumentieren. Um den günstigen Erhaltungszustand der bedeutsamen Arten und Lebensräume in den EU-geschützten Gebieten zu gewährleisten, ist ein konstruktiver Dialog zwischen den Interessensgruppen von entscheidender Bedeutung. Unser Argumentationstraining zielt darauf ab, den Schutz der FFH-Gebiete in Brandenburg zu unterstützen.

Der NABU Brandenburg lädt alle ganz herzlich ein:

Basis-Training: Argumentation und Gesprächsführung
Samstag , 17. Februar 2024, 10 – 17:30 Uhr und
Sonntag, 18. Februar 2024, 10 – 16 Uhr
Treffpunkt: Regine-Hildebrandt-Haus (Sachsenhausener Str. 1, 16515 Oranienburg, siehe Karte unten)

Für einen souveränen Auftritt ist es ebenso bedeutend, die Handhabung des Mikrofons zu beherrschen - Foto: L. Röhling
Für einen souveränen Auftritt ist es ebenso bedeutend, die Handhabung des Mikrofons zu beherrschen – Foto: L. Röhling

Inhalte des Argumentationstrainings:

  • Grundlagen der Argumentation und Gesprächsführung
  • Körpersprache, Stimme und Präsentationsfähigkeiten
  • Besonderheiten der Kommunikation zu Naturschutzthemen
  • aktives Einüben verschiedener Argumentationstechniken
  • aktives Zuhören und Spiegeln
  • Umgang mit Widerständen und Killerphrasen
  • die eigene Botschaft und ihr entsprechender Rahmen
  • angewandte Methoden: z. B. Einwand-Training und Rollenspiele
  • bildliches Framing und Storytelling

Trainer

Mathias Hamann vom Institut für Kommunikation und Gesellschaft ist langjähriger Trainer mit den Schwerpunkten Kommunikation, Rhetorik, Potentialentwicklung und politischer Bildung. Er gab Workshops, Trainings und Seminare u. a. für die New York University, das Staatstheater Stuttgart oder die Mercedes Benz Bank. Er wurde zu Expertenanhörungen unter anderem in den Bundestag, zur EU-Kommission nach Brüssel oder in die USA eingeladen.

Trainer Mathias Hamann vom Institut für Kommunikation und Gesellschaft führt in Argumentationstechniken ein - Foto: Lars Röhling
Trainer Mathias Hamann vom Institut für Kommunikation und Gesellschaft führt in Argumentationstechniken ein – Foto: Lars Röhling

Anmeldung

Das Argumentationstraining findet in Präsenz am Samstag, 17. Februar 2024, und Sonntag, 18. Februar 2024, in Oranienburg statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. An den beiden Tagen bieten wir auch einen Mittagsimbiss an.

Um ein konstruktives und nachhaltiges Training zu ermöglichen, ist die Anzahl der Teilnehmenden beschränkt. Wir bitten daher alle Interessierten um Anmeldung über unser Anmeldungsformular (siehe unten). Für Fragen stehen wir Dir gerne per E-Mail (natura2000@nabu-bb.de) oder per Telefon (0151 433 143 03 oder 0151 433 145 73) zur Verfügung. Nach Deiner Anmeldung erhältst Du alle weiteren Informationen.

Wir freuen uns über Deine Teilnahme!


Anreise

Wir treffen uns am Samstag, 17. Februar 2024, um 10 Uhr am Treffpunkt im Regine-Hildebrandt-Haus in Oranienburg. Der Bahnhof Oranienburg ist mit dem Regionalexpress RE5 oder mit der S-Bahn S1 vom Bahnhof Berlin Gesundbrunnen in 20 bzw. 36 Minuten zu erreichen. Vom Bahnhof Oranienburg benötigst du etwa 10 Minuten zu Fuß bzw. 3 Minuten mit dem Fahrrad (ca. 750 m).

Fahrplanauskünfte findest Du auf der Webseite des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden


Weitere Trainings

Lerne im zweitägigen Argumentationstraining die Grundlagen der Gesprächsführung und verfeinere Deine Kommunikationsmethoden in den folgenden vier Debatten-Workshops:

  1. Debatten-Workshop am 12.03.2024 um 18 bis 21:30 Uhr in Werder
  2. Debatten-Workshop im April 2024 um 18 bis 21:30 Uhr (Ort wird noch bekanntgegeben)
  3. Debatten-Workshop am 30.05.2024 um 18 bis 21:30 Uhr in Templin
  4. Debatten-Workshop am 17.06.2024 um 18 bis 21:30 Uhr (Ort wird noch bekanntgegeben)

Natura 2000

Natura 2000 ist das weltweit größte Netz aus Schutzgebieten. Es besteht aus Vogelschutzgebieten und FFH-Gebieten. FFH-Gebiete sind europäische Schutzgebiete, die nach der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie geschützt sind, d. h. sie schützen Tiere (Fauna), Pflanzen (Flora) und Lebensräume (Habitat). Durch einheitliche Standards schützt Natura 2000 natürliche Lebensräume und wildlebende Arten europaweit. Die vermehrte Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen in FFH-Gebieten kann helfen, Lebensräume und Arten in FFH-Gebieten zu schützen und zu erhalten. Natura 2000 in Brandenburg macht rund 26 Prozent der Landesfläche aus und besteht aus 27 Vogelschutzgebieten und fast 600 FFH-Gebieten.

Beim Argumentationstraining üben wir unter anderem den Umgang mit unserer Gestik und Mimik - Foto: L. Röhling
Beim Argumentationstraining üben wir unter anderem den Umgang mit unserer Gestik und Mimik – Foto: Lars Röhling

Ich möchte mich anmelden:

Veranstaltungsinformationen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beitrag teilen

Das könnte dich auch interessieren

Projektförderung

Dieses Projekt wird gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg bzw. des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK).

Mehr Informationen finden Sie auf folgenden Webseiten: