Amphibienschutz in Brieselang

Die Population der Erdkröte ist abhängig von einem gesicherten Weg zu Ihren Laichgewässern - Foto: R. Vassen

Schütze Amphibien! Komm mit uns am 24. Februar 2024 ins FFH-Gebiet “Brieselang und Bredower Forst” und unterstütze den NABU Osthavelland beim Aufbau eines Amphibienzauns. Setze ein Zeichen gegen den Verlust von Lebensräumen und beteilige Dich aktiv an naturschutzfachlicher Praxis! Dein Einsatz für Erdkröte und Co!

Entbuschungsaktion im FFH-Gebiet „Sutschketal

Naturschutzaktiver bei der Entbuschung im Schutzgebiet - Foto: M. Beyer

Naturbegeisterte, aufgepasst! Im Sutschketal erhöhen wir den Offen- und Halboffenlandanteil durch gezielte Entbuschung. Im Fokus steht die Entnahme von Grauweiden. Der NABU Dahmeland lädt daher am Samstag, 17. Februar 2024, alle herzlich zum gemeinsamen Aktionstag ein. Snacks und Getränke werden für alle Helfenden bereitgestellt.

Herbstzeitlose schützen im Leitsakgraben

Pflegeeinsatz im FFH-Gebiet „Leitsakgraben“ - Foto: NABU / L. Röhling

Am 27. Januar 2024 luden der NABU Osthavelland und der NABU Brandenburg zu einer erfolgreichen Pflegeaktion im FFH-Gebiet „Leitsakgraben” ein. Gemeinsam haben wir eine Magere Flachland-Mähwiese gepflegt. Diese Maßnahme dient dem Erhalt seltener Flora, wie den Herbst-Zeitlosen oder dem Sonnenrösschen. Vielen Dank an alle, die dabei waren und den Erhalt dieser bedrohten Pflanzen unterstützt haben!

Moderationstraining

Naturschutz-Aktive bei einem Workshop - Foto: L. Röhling

Sind endlose Meetings und unstrukturierte Gespräche nicht Dein Ding? Du denkst, es muss einen effektiveren und besser organisierten Weg geben? Es gibt definitiv eine Lösung: “Moderation”. Sei am Samstag, 27. Januar 2024, in Neuenhagen dabei, um mit Trainer Mathias Hamann die Kniffe und Werkzeuge einer gelungenen Moderation kennenzulernen.

2. Fachtagung: Betreuung von Schutzgebieten

Das reich strukturierte FFH-Gebiet „Wiesengrund“ befindet sich fast ausschließlich im Naturschutzgebiet „Wiesengrund“. -Foto: Julia Teubner

Wie kann ich seltene Arten schützen und kostbare Lebensräume erhalten? Bei unserer 2. Fachtagung zum Thema Schutzgebietsbetreuung am Samstag, 25. Mai 2024, wollen wir weitere Werkzeuge für die Betreuung von Schutzgebieten vorstellen. Welche Maßnahmen helfen im Arten- und Biotopschutz? Wie kann ich die Naturschutzarbeit mit guter Öffentlichkeitsarbeit noch erfolgreicher gestalten? Gemeinsam mit Dir wollen wir über die unterschiedlichen Facetten einer erfolgreichen Schutzgebietsbetreuung diskutieren. Wir laden alle ehrenamtlichen und hauptamtlichen Naturschützer*innen ganz herzlich zu unserer Tagung ein!

1. Fachtagung: Betreuung von Schutzgebieten

Teilnehmende bei einer Exkursion im FFH-Gebiet "Krielower See". - Foto: NABU/Laura Klein

Schutzgebiete, wie z. B. FFH-Gebiete, sind Rückzugsräume für wertvolle Arten und Lebensräume. Auf unserer Fachtagung am Samstag, 27. April 2024, wollen wir mit Dir in die unterschiedlichen Aspekte der Betreuung von Schutzgebieten einsteigen. Welche Landschaftspflege fördert Orchideenarten wie das Breitblättrige Knabenkraut? Wer hilft mir bei Eingriffen im Schutzgebiet? Was sind die wichtigen Aspekte beim FFH-Recht? Wie plane ich eine gute Exkursion? Auf diese und viele andere Fragen wollen wir in der Tagung mit ehrenamtlichen und hauptamtlichen Naturschützer*innen gemeinsam Antworten finden. Sei dabei!

Debatten-Workshop: Wasserknappheit

NABU-Aktive begutachten die Wasserstände im Schutzgebiet um den Krielower See - Foto: Laura Klein

Obwohl wir gegenwärtig ein äußerst feuchtes Frühjahr erleben, sind Mensch und Natur in Brandenburg zunehmend von den massiven Auswirkungen der Trockenheit betroffen. Deswegen ist es für zahlreiche Schutzgebiete jetzt entscheidend, sich argumentativ für verstärkte Wasserrückhaltemaßnahmen in der Landschaft einzusetzen. Genau hier setzt unser nächster Debatten-Workshop am Dienstag, 12. März 2024, an. Gemeinsam mit Trainer Mathias Hamann debattieren wir, um den Erhalt unserer Schutzgebiete in Brandenburg zu fördern und aktiv zur Bewältigung der Wasserknappheit beizutragen – sei dabei, vor Ort oder digital!

Basis-Training: Argumentation

NABU-Aktive debattieren miteinander - Foto: Lars Röhling

Wie argumentiere ich erfolgreich für den Naturschutz? Wie überzeuge ich andere von der Umsetzung von Maßnahmen? Bei unserem Argumentationstraining am 17. und 18. Februar 2024 in Oranienburg lernst Du gemeinsam mit dem Trainer Mathias Hamann, wie Du souverän und überzeugend auftrittst. Melde Dich jetzt kostenlos an!

HYBRID: Debatten-Workshop: Verhaltensregeln im Schutzgebiet

Das reich strukturierte FFH-Gebiet „Wiesengrund“ befindet sich fast ausschließlich im Naturschutzgebiet „Wiesengrund“. -Foto: Julia Teubner

Nationalpark, Naturschutzgebiet oder Naturdenkmal? In Brandenburg gibt es viele verschiedene Schutzgebietskategorien. Alle haben ein gemeinsames Ziel: Die Bewahrung der natürlichen Lebensräume, Pflanzen- und Tierarten sowie der natürlichen Ressourcen. Um das umzusetzen, unterliegen die Schutzgebiete verschiedenen Einschränkungen. Was passiert jedoch, wenn sich Menschen nicht an diese halten? Welche Strategien gibt es, wenn manche auch nach Hinweisen auf die Schutzgebietsregeln uneinsichtig sind? Dazu wollen wir mit Dir bei unserem nächsten Debatten-Workshop zu Verhaltensregeln im Schutzgebiet am 27. November 2023 in die Diskussion gehen. Du kannst sowohl vor Ort als auch digital teilnehmen!

Pflegeaktion in der kleinen Faulen Lake

Biotoppflegeaktion im FFH-Gebiet „Brieselang und Bredower Forst“ - Foto: Heiko Hammerschmidt

Lerne mehr über Biotoppflege! Am 25. November 2023, von 10-14 Uhr, laden der NABU Osthavelland und NABU Brandenburg zur Pflege im FFH-Gebiet „Brieselang und Bredower Forst“ ein. Treffpunkt: Parkplatz bei Netto, Finkenkruger Str. 3, 14656 Brieselang. Sei dabei und erfahre mehr!