Debat­ten-Work­shop: Arten­schutz und Natu­ra 2000

Biber an der Havel – Foto: NABU / Marco Sommerfeld

Biber, Wolf und Fisch­ot­ter – Schütz­lin­ge oder Schäd­lin­ge? Die einen sind begeis­tert, wenn sie geschütz­te FFH-Arten in der Natur beob­ach­ten kön­nen und prei­sen ihre Funk­tio­nen im Öko­sys­tem. Für ande­re stel­len FFH-Arten eine Pla­ge, Natur­zer­stö­rung und Gefah­ren für Nutz­tie­re dar. Wie kön­nen die oft hit­zig geführ­ten Debat­ten zu kon­struk­ti­ven Lösun­gen füh­ren? Wir laden alle ein, mit uns am 15. Dezem­ber 2021 bei Debat­ten-Work­shop über Arten­schutz und Natu­ra 2000 zu diskutieren. 

Bio­toppfle­ge für Trockenrasen

Schilf-Mahd im FFH-Gebiet „Paulinenauer Luch und Lindholz“ – Foto: Katharina Fitschen

Tro­cken­ra­sen braucht Pfle­ge – hilf uns bei der Wie­sen­mahd und Ent­bu­schung im FFH-Gebiet „Pau­li­nen­au­er Luch und Lind­holz“. Der NABU Ost­ha­vel­land und das Pro­jekt „LIFE Tro­cken­ra­sen“ der Stif­tung Natur­schutz­fonds Bran­den­burg lan­den alle herz­lich zur gemein­sa­men Pfle­ge­ak­ti­on am 4. Dezem­ber 2021 in die Klei­nen Jahn­ber­ge ein.

Wir suchen Dich!

Wiesenmahd im FFH-Gebiet „Wiesengrund“ – Foto: Rebecca Vaßen

Du hast Lust in einem enga­gier­ten Natur­schutz­team zu arbei­ten? Dann bewirb Dich beim NABU Bran­den­burg! Als Projektmitarbeiter*in für Arten- und Bio­top­schutz mit Fokus: Netz­werk- und Öffent­lich­keits­ar­beit für Schutz­ge­bie­te nach der Fau­na-Flo­ra-Habi­tat-Richt­li­nie arbei­test Du im Pro­jekt „Lebens­wer­te Natu­ra 2000-Gebiete“.

Debat­ten-Work­shop: Land­wirt­schaft und Natu­ra 2000

Landwirtschaftlich genutzte Wiesen im FFH-Gebiet „Kremmener Luch“ – Foto: Laura Klein

Viel­fäl­ti­ge Frucht­fol­ge, Ler­chen­fens­ter und exten­si­ve Bewei­dung – Land­wirt­schaft leis­tet in vie­len Berei­chen einen wich­ti­gen Bei­trag zum Natur­schutz. Doch wie sieht eine natur­ver­träg­li­che und kli­ma­neu­tra­le Land­wirt­schaft in Schutz­ge­bie­ten aus? Dis­ku­tie­re mit uns am 23. Novem­ber 2021 zum The­ma Land­wirt­schaft und Natu­ra 2000.

Bio­toppfle­ge in den Lange-Damm-Wiesen

Kartäuser-Nelke im FFH-Gebiet „Paulinenauer Luch und Lindholz“ – Foto: Laura Klein

Du möch­test wert­vol­le Tro­cken­ra­sen­ar­ten erhal­ten? Dann unter­stüt­ze uns bei der Bio­toppfle­ge im FFH-Gebiet „Her­ren­see, Lan­ge-Damm-Wie­sen und Bar­nim­hän­ge“! Der NABU Straus­berg – Mär­ki­sche Schweiz und der Bota­ni­sche Ver­ein von Ber­lin und Bran­den­burg lan­den alle herz­lich zu dem gemein­sa­men Pfle­ge­ein­satz am 20. Novem­ber 2021 ins Schutz­ge­biet ein.

Müll­sam­mel­ak­ti­on im FFH-Gebiet

Im FFH-Gebiet „Fredersdorfer Mühlenfließ“ gesammelter Müll – Foto: Laura Klein

Die Ver­bän­de NABU Fre­ders­dorf-Vogel­s­dorf, NABU Petershagen/​Eggersdorf und NABU Alt­lands­berg orga­ni­sier­ten am 13. Novem­ber 2021 eine Müll­sam­mel­ak­ti­on im FFH-Gebiet „Fre­ders­dor­fer Mühlenfließ“.

Debat­ten-Work­shop: Was­ser und Natu­ra 2000

Exkursion im FFH-Gebiet „Kremmener Luch“ am 26.07.2019 – Foto: Laura Klein

Wel­che Maß­nah­men stär­ken Pfei­fen­gras­wie­sen und Auen­wäl­der? Was hilft Lebens­räu­men und Arten, die auf Was­ser ange­wie­sen sind? Wie gehen wir zukünf­tig mit der Res­sour­ce Was­ser um? Debat­tie­re und argu­men­tie­re mit uns Beim Work­shop am 9. Novem­ber 2021 debat­tier­ten und argu­men­tier­ten wir über bren­nen­de Fra­gen zu Was­ser und Natu­ra 2000.

Akti­ons­tag im FFH-Gebiet „Wie­sen­grund“

Die Feuchtwiese im Naturschutzgebiet und FFH-Gebiet „Wiesengrund“ – Foto: Georg Chod

Natur­schutz-Akti­ve hal­fen bei der Bio­toppfle­ge von Tro­cken­ra­sen und Feucht­wie­sen am 17. Okto­ber 2021 im FFH-Gebiet „Wie­sen­grund“. Anschlie­ßend fand eine Exkur­si­on mit Dr. Hart­mut Kret­schmer statt. Dabei ging es auch um das Pfle­ge­ma­nage­ment von Feuchtgebieten.

Debat­ten-Work­shop: Wald und Natu­ra 2000

Laubwald im FFH-Gebiet „Hainholz an der Stepenitz“ – Foto: Laura Klein

Wie kön­nen sich Forst­wirt­schaft und Natur­schutz bes­ser ver­ste­hen und von­ein­an­der ler­nen? Beim Debat­ten-Work­shop am 14. Okto­ber 2021 übten wir den kon­struk­ti­ven Dia­log. Wir sam­mel­ten gemein­sam Argu­men­te und pro­bier­ten ver­schie­de­ne Dis­kus­si­ons­stra­te­gien aus.

Bio­toppfle­ge am Nymphensee

Mosaik-Mahd auf der Pfeifengraswiese am Nymphensee – Foto: NABU/Uli Anders

Im FFH-Gebiet „Brie­selang und Bre­dower Forst“ konn­te der NABU Ost­ha­vel­land mit der star­ken Unter­stüt­zung von Natur­schutz-Akti­ven am 2. Okto­ber 2021 eine Pfei­fen­gras­wie­se am „Nym­phen­see“ mähen und so einen wert­vol­len Bei­trag zum Erhalt von Wie­sen­ar­ten leisten.