Dokumentation

Um die besonders schützenswerten Arten und Lebensräume zu erhalten, pflegen die Naturschutz- und NABU-Aktiven Flächen in den FFH-Gebieten. Denn viele wertvolle Biotope sind auf nährstoffarme Böden angewiesen und beherbergen konkurrenzschwache Pflanzenarten. Häufig sind jedoch zu viele Nährstoffe wie Stickstoff vorhanden. Bei Pflegeeinsätzen werden die Biotopflächen daher gemäht, um den Standorten Nährstoffe zu entziehen. Aufwachsende Büsche und Sträucher werden entfernt, damit die konkurrenzschwächeren Arten Platz haben.

Biotoppflege in den Lange-Damm-Wiesen

Du möchtest wertvolle Trockenrasenarten erhalten? Dann unterstütze uns bei der Biotoppflege im FFH-Gebiet „Herrensee, Lange-Damm-Wiesen und Barnimhänge“! Der NABU Strausberg – Märkische Schweiz und der Botanische Verein von Berlin und Brandenburg landen alle herzlich zu dem gemeinsamen Pflegeeinsatz am 20. November 2021 ins Schutzgebiet ein.

Weiterlesen »
Im FFH-Gebiet „Fredersdorfer Mühlenfließ“ gesammelter Müll – Foto: Laura Klein
Dokumentation

Müllsammelaktion im FFH-Gebiet

Die Verbände NABU Fredersdorf-Vogelsdorf, NABU Petershagen/Eggersdorf und NABU Altlandsberg organisierten am 13. November 2021 eine Müllsammelaktion im FFH-Gebiet „Fredersdorfer Mühlenfließ“.

Weiterlesen »
Die Feuchtwiese im Naturschutzgebiet und FFH-Gebiet „Wiesengrund“ – Foto: Georg Chod
Dokumentation

Aktionstag im FFH-Gebiet „Wiesengrund“

Naturschutz-Aktive halfen bei der Biotoppflege von Trockenrasen und Feuchtwiesen am 17. Oktober 2021 im FFH-Gebiet „Wiesengrund“. Anschließend fand eine Exkursion mit Dr. Hartmut Kretschmer statt. Dabei ging es auch um das Pflegemanagement von Feuchtgebieten.

Weiterlesen »

Biotoppflege am Nymphensee

Im FFH-Gebiet „Brieselang und Bredower Forst“ konnte der NABU Osthavelland mit der starken Unterstützung von Naturschutz-Aktiven am 2. Oktober 2021 eine Pfeifengraswiese am „Nymphensee“ mähen und so einen wertvollen Beitrag zum Erhalt von Wiesenarten leisten.

Weiterlesen »

Pflegeeinsatz im FFH-Gebiet „Sutschketal“

Der NABU Dahmeland lud am 25. September 2021 zum Pflegeeinsatz in das FFH-Gebiet „Sutschketal“ bei Bestensee ein. Viele helfende Hände von Jung bis Alt fanden sich ein, um durch ihre Tatkraft die wertvollen und schützenswerten Wiesenlebensräume zu erhalten.

Weiterlesen »
Dokumentation

Pflegeaktion im FFH-Gebiet „Sutschketal“

Der NABU Dahmeland lud am Samstag, 17. Juli 2021, zum Aktionstag mit Pflegeeinsatz ins FFH-Gebiet „Sutschketal“ ein. Viele Teilnehmende halfen mit, eine Feuchtwiese und einen Trockenrasenhang zu mähen und ihren Betrag zum Erhalt der Artenvielfalt zu leisten.

Weiterlesen »
Naturschutz-Aktive beim Pflegeeinsatz im FFH-Gebiet „Wiesengrund“ - Foto: NABU / Eva Kienle
Dokumentation

Pflegeaktion im Wiesengrund

Motivierte Ehrenamtliche unterstützten den NABU Neuenhagen am 25. März 2021 beim Pflegeeinsatz im FFH-Gebiet „Wiesengrund“. Verschiedene Pflegemaßnahmen fördern die Artenvielfalt in dem reich strukturierten FFH-Gebiet.

Weiterlesen »
Der NABU Neuenhagen und die Naturschutz-Aktiven im FFH-Gebiet „Wiesengrund“ – Foto: NABU/Laura Klein
Dokumentation

Aktionstag im FFH-Gebiet „Wiesengrund“

Am 20. März 2021 fand im FFH-Gebiet „Wiesengrund“ ein Aktionstag vom NABU Neuenhagen statt. Viele NABU-Aktive führten dabei unterschiedliche Naturschutzmaßnahmen wie z. B. Wiesenmahd durch, um den Erhalt von Schwalben, Wildbienen und Wiesenarten zu fördern.

Weiterlesen »

Aufbau von Amphibienzaun im Bredower Forst

Amphibien in Sicht – Ehrenamtliche engagieren sich für den lokalen Amphibienschutz! Gemeinsam mit dem NABU Osthavelland errichteten Naturschutzaktive am Samstag, den 27. Februar 2021 einen Amphibienzaun im FFH-Gebiet „Brieselang & Bredower Forst“.

Weiterlesen »

Das könnte dich auch interessieren

Projektförderung

Dieses Projekt wird gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und kofinanziert aus Mitteln des Landes Brandenburg bzw. des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK).

Mehr Informationen finden Sie auf folgenden Webseiten: